Das "Cocotaxi" von Havanna, Kuba

Eines der interessantesten Fortbewegungsmittel in Havanna, der Hauptstadt von Kuba ist das sog. "Cocotaxi". Diese Taxiart die Ende der 90 er Jahre vor allem für die Touristen in Havanna gedacht waren, erfreuten sich auch bei den Einheimischen immer grösserer Beliebtheit. Diese Taxis haben eine besondere Form. Sie sind Rund und nach vorne hin offen. Es handelt sich um ein Dreirad für zwei Passagiere und einem Fahrer.

Cocotaxi in Havanna

Die Cocotaxis in Havanna wurden nun aufgeteilt. Die Cocotaxis für die Touristen sind gelb angestrichen und kosten pro Fahrt einen Peso Convertible (CUC , 1.08 Dollar).

Die Cocotaxis für die Einheimischen von Havanna sind schwarz und mit der Aufschrift "Transporte publico", versehen.
Die Preise für die Einheimischen sind einiges billiger. Der Grundpreis beträgt 3 Kubanische Pesos (12 Dollar Cent) und ab dem dritten Kilometer zahlen die Kubaner 40 Kubanische Cent pro Kilometer. Für kaum 5.80 Kubanische Pesos (25 Dollar Cent) kann ein Bewohner von Havanna zehn Kilometer im Cocotaxi zurücklegen.

Cocotaxi in Kuba

Der Preis für die Autobusse sind 40 Kubanische Cent und die Kosten eines der privaten Taxis die in Havanna fahren kosten ca. 10 Pesos innerhalb der Stadt und 10 Pesos mehr für eine Fahrt außerhalb der Stadt.

Die Cocotaxis erfreuen sich bei den Einheimischen grosser Beliebtheit. Sie sind günstiger als die normalen Taxis und man fährt nicht so stickig wie in den Bussen. Die Stadtverwaltung plant 70 neue Cocotaxis für die Bevölkerung anzuschaffen.

Kontakt und Impressum